TCM Frauen

TCM-Ernährung für Frauen

In der Frauenheilkunde hat die TCM schon sehr gut Fuß gefasst mit Akupunktur und der Kräutertherapie.

Unterstützend kann man die Ernährungslehre nach der TCM mit einfließen lassen bzw. verbessert eine Ernährungsumstellung oft wesentlich das Wohlbefinden.
Der weibliche Zyklus ist auch in der Ernährungsberatung bei meinen Klienten immer Thema, weil dieser sehr viel aussagt über mögliche Ungleichgeweichte im Körper.
Frau sollten bestimmte Symptomen, gerade rund um die Regelblutung (z.B. PMS), nicht als gegeben hinnehmen. In der TCM gibt es über die Schulmedizin hinaus viele Möglichkeiten sich bestimmter Ungleichgewichte im weiblichen Körper anzunehmen.

Gerne verweise ich auch an Dr. Daniela Url und Dr. Eva Magnet.

 

Wann könnte dir eine TCM-Ernährungsberatung gut tun:

  • Tu dir und einem Baby etwas Gutes – gut genährt durch die Schwangerschaft mit der TCM.
  • Die TCM als Unterstützung in der Kinderwunschphase.
  • Wenn die Menstruation dich monatlich aus dem Gleichgewicht bringt.
  • Zu kurze, zu lange, zu schwache, zu starke Regelblutung – was sagt die TCM dazu?
  • Deine Haut blüht auf und wird einfach nicht besser, wie kann dir die TCM dabei helfen?
  • Ständig kalte Füße, kalte Hände, kalter Bauch… mit der TCM-Ernährung wieder zu mehr Wärme im Körper.
  • Du leidest unter Wechseljahrsbeschwerden? Versuch es einmal mit der TCM!

Zu den Beratungsangeboten

Kontakt_banner

Weitere Informationen und Terminvereinbarung unter
✆ 0664 305 13 26
Anmeldung zum Newsletter